Pay per Lead

Der Fachbegriff bedeutet, dass ein Publisher (Webseitenbetreiber) eine Provision erhält, wenn ein Webseiten-Besucher auf den entsprechenden Link klickt, zu der beworbenen Webseite weitergeleitet wird und dort eine bestimmte Aktion ausführt. Der englische Begriff Pay per Lead stammt aus dem Affiliate-Marketing und bedeutet frei übersetzt: Bezahlung pro qualifiziertem Kundenkontakt.

Die Aktion kann eine Eintragung in ein Newsletter-Formular sein, die Anforderung eines Katalogs oder einer Preisliste oder eine sonstige als Lead definierte Handlung oder Aktion.