Pay per Click (PPC)

Die Zahlungsmethode Pay-per-Click findet vor allem im Online-Marketing Anwendung. Hier wird pro Klick auf ein Werbemittel wie zum Beispiel ein Banner oder eine Textanzeige abgerechnet. Das werbende Unternehmen (Merchant/Advertiser) bezahlt somit nicht für die Einblendung (Ad Impression) der geschalteten Werbung an sich, sondern erst dann, wenn tatsächlich ein Klick erfolgt ist.

Zusammengefasst heiß es also, unter Pay-per-Click (Abk.: PPC, auf Deutsch: Bezahlung pro Klick) ist ein Abrechnungsmodell zu verstehen, wo tatsächlich erst Geld fließt, wenn ein Klick auch wirklich auf ein Banner oder Textlink erfolgt ist.