Mitautoren gesucht

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Sicherheitsabfrage gegen Spammer und Trojaner:

Vielen Dank für Deine Ideen. Ich werde mich in den kommenden Tagen bei Dir melden und wir besprechen das weitere Vorgehen.

 

Bitte die folgende Checkliste beachten!

Gastartikel-Checkliste

Wenn wir dann ein Thema abgestimmt haben, geht es ans Schreiben. Dabei solltest Du die folgende Checkliste beachten, da es sonst zu Überarbeitungen oder sogar zur Ablehnung des Gastartikels kommen kann.

  • Mehrwert für die Leser
    Die Qualität des Gastartikels ist das wichtigste. Er sollte nützlich sein und den Lesern etwas bringen.
  • Neutrales und passendes Thema
    Gastartikel sollten ein interessantes Thema behandeln und keine Eigenwerbung, Produktvorstellung oder Website-Promotion sein. Solche Artikel werden generell abgelehnt.
  • Tiefergehend
    Der Text sollte ein Thema wirklich ausführlich behandeln, verschiedene Sichtweisen behandeln, Vor- und Nachteile auflisten und nicht nur an der Oberfläche kratzen.
  • Einzigartig
    Dein Artikel sollte noch nirgendwo sonst erschienen sein und auch nach der Veröffentlichung auf unserer Bloggerküchenschmiede – kuecheaktuell.eu nicht woanders erscheinen.
  • Backlink
    Pro Gastartikel ist ein Dofollow-Backlink auf Deine eigene Seite in der Autor-Vorstellung erlaubt (kein Keyword-Link!). Weitere thematisch passende Links sind natürlich erlaubt.
  • mindestens 800 Wörter
    800 ist die Mindestwortzahl für einen Gastartikel. Soweit es das Thema hergibt können es auch gern mehr sein. Ist es ein sehr umfangreicher Text, dann können wir auch eine kleine Gastartikel-Serie daraus machen.
  • Auflockern und Interessant machen
    Beispiele sind in einem Artikel immer eine gute Sache, um Aussagen und Argumente zu verdeutlichen, Und auch Bilder, Links zu Youtube-Videos oder Screenshots lockern einen Text auf und machen Inhalte verständlicher.
  • Strukturiert
    Bitte schreib keinen Fließtext einfach am Stück herunter. Stattdessen sollten nach einer Einleitung in das Thema des Gastartikels mehrere Absätzen mit Zwischenüberschriften kommen. Dadurch wird der Text leichter lesbar und beim Scannen durch die Leser erschließt sich sofort der Inhalt des Artikels.
  • Autor-Vorstellung
    Am Ende des Artikel solltest Du 2-3 Sätze über Dich, den Autor verfassen. Wer bist Du? Was machst Du? Was gibt dir die Kompetenz einen Gastartikel über das Thema zu schreiben? Hier passt auch gut der nofollow Backlink zu Deiner Website oder Deinem Blog rein.
  • Rechtssicher
    Du stellst sicher, dass gelieferte Texte von Dir stammen und keine Rechte dritter verletzten. Das betrifft auch mitgelieferte Bilder, Illustrationen etc.
    Dazu ist die Unterzeichnung eines Gastautorenvertrages notwendig.

 

Vorteile für Gastautoren

Gastautoren haben gleich mehrere Vorteile durch die Veröffentlichung eines Gastartikels hier auf der Bloggerküchenschmiede. Neben einem echten DoFollow Backlink erhalten die Gastautoren natürlich Aufmerksamkeit für eigene Projekte.

Mit einem sehr guten Artikel kann man sich als Experte zu diesem Thema positionieren. Zudem besuchen viele Leser direkt den Blog des Gastautors, wenn ihnen der Artikel gefällt.

Aufmerksamkeit, Feedback, Besucher und einen Backlink – Das sind die Vorteile eines Gastartikels auf der Bloggerküchenschmiede – kuecheaktuell.eu.

Prüfung und Freigabe

Jeder Gastartikel wird vor der Veröffentlichung anhand der obigen Checkliste überprüft. Ist alles Okay, erfolgt zeitnah die Veröffentlichung des Gastartikels. Gastautoren werden über die Veröffentlichung per Mail informiert.

Gibt es Probleme, so wende ich mich direkt an den Gastautoren und Teile ihm Änderungswünsche und/oder Problembeschreibungen mit. Werden diese Probleme behoben, dann steht einer Veröffentlichung nichts mehr im Wege.

Werden die Probleme nicht behoben oder ist der Gastartikel völlig unbrauchbar, dann erfolgt die Ablehnung.

Regelmäßiger Gastautor

Die Bloggerküchenschmiede – kuecheaktuell.eu soll wachsen und deswegen ist es sehr wichtig, dass die Last nicht auf einem allein verteilt wird. Mitautoren sind das A und O in der heutigen Bloggerzeit.

Ich werde weiterhin den absoluten Großteil der Artikel hier im Blog verfassen. Aber wenn sich die Zusammenarbeit mit einem Gastautor als so gut herausstellt und der Gastautor an einer längerfristigen Zusammenarbeit interessiert ist, dann könnte man über eine regelmäßige Autorentätigkeit gerne sprechen.

Dann gibt es natürlich auch eine monetäre Entlohnung.

Bei diesem Thema werde ich aber nichts überstürzen und eventuelle Mitautoren sehr sorgfältig auswählen, um die Qualität und den Stil des Blogs intakt zu halten.